Nein sagen lernen: So setzt du Grenzen ohne schlechtes Gewissen

Du sagst manchmal Ja obwohl du lieber Nein sagen würdest?

Dir fällt es schwer, wenn du etwas nicht möchtest Nein zu sagen und dich durchzusetzen?

Du hast Angst, du könntest dich unbeliebt machen wenn du auch mal Nein sagst? 

Dann solltest du diesen Artikel unbedingt weiter lesen!

In diesem Artikel lernst du wie du ohne Hemmungen Nein sagst und klare Grenzen setzt und das, ohne dabei ein schlechtes Gewissen haben zu müssen.

Warum uns das NEIN sagen oft schwer fällt

Vielen Leuten fällt es schwer in bestimmten Situationen Nein zu sagen.

Also keine Sorge, du bist damit definitiv nicht alleine 😉

Aber warum ist das eigentlich so?

Der Grund hierfür liegt mal wieder ein paar Jahre zurück und kommt ursprünglich aus deiner Kindheit.

Als Kind wurde nämlich ein Nein von dir wahrscheinlich nur selten geduldet und du hattest auch kaum eine Chance dich wirklich durchzusetzen.

Wir kennen es doch alle noch:

Wenn wir als Kind etwas nicht machen wollten, wurden wir schnell dafür bestraft.

 Genau so etwas hat viele bis ins Erwachsenenalter geprägt.

Daher glauben sie auch als Erwachsener noch, sie müssen sich alles gefallen lassen und alles machen, was andere von ihnen verlangen.

Aber dem ist nicht so.

Deine Bedürfnisse spielen genau so eine Rolle wie die der anderen auch.

Du musst nur lernen, deine Bedürfnisse gegenüber anderen durchzusetzen.

Warum du lernen solltest NEIN zu sagen

Nein sagen zu können hat viele Vorteile.

Es macht aber vor allem eines mit dir: Es macht dich GLÜCKLICHER

Denn es gibt dir die Möglichkeit frei zu entscheiden.

Außerdem zeigt es Selbstbewusstsein und du machst anderen dadurch schnell klar, dass du dich nicht ausnutzen lässt und dir deine eigenen Bedürfnisse wichtig sind.

Ganz wichtig damit keine Missverständnisse entstehen:

Anderen zu helfen ist super. Aber wenn das Helfen überhand nimmt und du dich selbst dabei stark vernachlässigst, ist es kein Helfen mehr.

Denn wenn du zu allem  Ja sagst, holst du dir selbst zusätzliche Verpflichtungen in dein Leben, die gar nicht sein müssten und dein eigenes Leben rückt immer mehr in den Hintergrund.

 

So wirst du zum sozialen Rockstar!

Erfahre, wie Du in nur 90 Tagen zu einem sozialen Rockstar wirst, der überall und kinderleicht neue Leute kennenlernt.

Ich will mehr erfahren!

Wie NEIN sagen nicht funktioniert

Bevor du jetzt einfach immer Nein sagst, möchte ich dir zuerst noch verraten, wie Nein sagen nicht funktioniert. Denn es gibt 2 große Fehler, die ich immer wieder beobachte, wenn Leute versuchen Nein zu sagen.

Fehler 1: Ausreden erfinden

Ausreden sind einfach nur blöd.

Vor allem wenn du Ausreden erfindest, die gar nicht stimmen nur um irgendwie einer Situation zu entkommen.

Aber leider sehe ich immer wieder genau diesen Fehler:

  • Ich kann leider nicht bei deinem Geburtstag dabei sein, weil ich plötzlich Schnupfen bekommen habe

In Wirklichkeit hast du aber gar keinen Schnupfen, sondern einfach nur derzeit keine Lust auf Alkohol und laute Musik

  • Ich kann leider doch nicht mit ins Kino gehen weil ich meiner Oma helfen muss

In Wirklichkeit musst du gar nicht deiner Oma helfen, sondern hast einfach nur derzeit kaum Geld

  • Ich kann leider nicht mit zum Volleyball kommen, weil ich eine Verletzung habe und keinen Sport machen darf

Eigentlich hast du aber gar keine Verletzung, sondern hast einfach nur Angst dich zu blamieren, weil du noch nie Volleyball gespielt hast

Im Notfall und in Ausnahmefällen kann das durchaus mal hinfreich sein.

Zum Beispiel wenn du eine Person vor dir hast die einfach kein Nein Akzeptiert, wenn du keine ordentliche Begründung hast.

Aber auf Dauer gibt das nur Probleme.

Denn:

Unterbewusst machst du dich selbst dafür schlecht, weil du gelogen hast.

Also lass diesen Quatsch und sag lieber gleich die Wahrheit:

  • Danke dir für die nette Einladung aber ich habe durch mein Studium viel zu lernen und hab derzeit einfach gar Lust auf Alkohol und laute Musik
  • Coole Idee mit dem Kino aber ich bin zur Zeit sehr knapp bei Kasse und habe einfach kein Geld mehr dafür in diesem Monat übrig
  • Ich muss euch ganz ehrlich sagen ich habe noch nie Volleyball gespielt und bin generell eher untalentiert was Ballspiele angeht

Auch wenn es erstmal etwas schwerer ist die Wahrheit zu sagen, bringt es dich aber auf Dauer viel weiter.

Vor allem fühlst du dich dadurch nicht schlecht weil du gelogen hast.

Fehler 2: Nein sagen ohne Emotionen

Nein ist nicht gleich Nein!

Oder besser gesagt nimmt dein Gegenüber ein Nein nicht immer gleich auf.

Bestimmt kennst du noch aus deiner Schulzeit die 4 Seiten einer Nachricht.

Genau das Gleiche gilt für das Wort Nein auch.

Häufig wird ein Nein einfach nur falsch rübergebracht und es entstehen Missverständnisse und dein Gegenüber fühlt sich möglicherweise dadurch angegriffen.

Probier deshalb das nächste mal auf eine höfliche aber dennoch dominante Art Nein zu sagen:

  • „Sei mir nicht böse aber ich habe derzeit sehr wenig Zeit“
  • „Sei bitte nicht enttäuscht aber ich wollte dieses Wochenende einfach mal in Ruhe ein Buch zu Ende lesen“
  • „Ich weiß, du bist ein echter Actionfilm-Liebhaber aber mich persönlich interessiert der Film irgendwie überhaupt nicht“

Schaffe Alternativen

Eine super Möglichkeit ist es übrigens auch Alternativen zu schaffen.

Anstatt nur einem kurzen Nein kannst du deinem Gegenüber auch noch eine Alternative anbieten.

Wenn dir ein Kinobesuch zu teuer ist, biete doch als Alternative einen Filmabend zu Hause an.

Nein sagen lernen: 8 praktische Tipps

Ändere dein Mindset

Deine innere Einstellung ist auch hier mal wieder das A und O.

Denn wenn du ein falsches Mindset zum Thema Nein sagen hast wird es dir auch in Zukunft weiterhin schwer fallen deine Bedürfnisse durchzusetzen.

Arbeite also zuallerst an deiner inneren Einstellung.

Mach dir klar, dass du es nicht immer allen Recht machen kannst.

Und erlaube dir selbst vor allem auch, nicht zu allem Ja zu sagen

Dreh den Spieß einfach um

Wie wird der andere nur reagieren wenn ich Nein sage?

Was denkt er/sie bloß über mich wenn ich nicht beim Umzug mit helfe?

Mag er/sie mich noch wenn ich diesmal nicht bei der Party dabei bin?

Dir kommen diese oder ähnliche Fragen irgendwie bekannt vor?

Dann mein Freund ist dieser Tipp wahrscheinlich wahres Gold für dich.

Anstatt dich ständig zu fragen, was denn passiert und wie die anderen reagieren wenn du mal Nein sagst überlegt doch einfach wie du reagieren würdest wenn zu dir jemand Nein sagt.

Arbeite an deinem Selbstwert

Ohne ein ausreichendes Selbstwergefühl wird es sehr schwer, seine Meinung durchzusetzen.

Zudem machen sich Menschen mit einem geringen Selbstwertgefühl stärker davon abhängig, was andere von einem denken.

Und das gibt wiederum Probleme.

Dadurch, dass sie verhindern möchten, dass andere negativ über sie denken, sind sie eher dazu geneigt Ja zu sagen und anderen einen Gefallen zu tun.

Dadurch vernachlässigen sie aber wiederum ihre eigenen Bedürfnisse, wodurch ihr Selbstwergefühl weiter geschwächt wird.

Ein endloser Teufelskreis.

Stärke dein Durchsetzungsvermögen

Der Stärkere gewinnt.

Das ist nicht nur beim Boxen so, sondern auch oft in Gesprächen.

Besonders dann, wenn es darum geht deinen Willen durchzusetzen.

Zwar gibt es hier keinen wirklichen Verlierer aber es gibt immer jemanden, der besser weg kommt.

Viele machen sich nämlich selbst zum Opfer.

Erlerne einen gesunden Egoismus

Egoismus hat viele Vorteile.

Und dennoch hat das Wort einen eher schlechten Ruf.

Warum aber?

Ganz einfach. Weil viele Egoismus mit Rücksichtslosigkeit verwechseln.

Dabei ist das völliger Quatsch!

Ein gesunder Egoismus ist nämlich genau das Gegenteil davon.

Mit einem gesunden Egoismus kannst du anderen viel mehr geben.

Denn:

Dadurch, dass es dir selbst besser geht kannst du viel mehr für andere da sein.

Du hilfst also nicht nur dir selbst sondern gleichzeitig auch anderen.

Also sorg in erster Linie dafür, dass es dir gut geht.

Trete Selbstbewusst auf

Ein selbstsicheres Auftreten hat viele Vorteile.

Andere merken dadurch sofort, dass du jemand bist der viel von sich hält und der sich nicht alles gefallen lässt.

Außerdem wirkst du direkt viel offener als jemand der ständig unsicher ist, was dich wiederum sympathisch macht.

Tipp: Eine aufrechte Körperhaltung ist bereits die halbe Miete.

Achte also auf deine Körperhaltung.

Versuche eine aufrechte Haltung einzunehmen und strecke deine Brust leicht raus.

Mach klare Ansagen

„Ich muss mal schauen ob ich Zeit hab.“

„Ich denke schon, dass ich dir beim Umzug mithelfen kann.“

“Ich geb dir noch bescheid ob ich bei der Party dabei bin.“

Kommen dir solche schwammigen Aussagen bekannt vor?

Dann mein Freund möchte ich dir eins sagen:

Solche Aussagen sind einfach nur schlecht!

Sie sagen nämlich nichts eindeutiges aus und führen daher oft anschließend zu Missverständnissen und unangenehmen Situationen.

Warum aber fällt es vielen so schwer Klartext zu reden?

Die Antwort ist recht simpel:

Klartext zu reden ist für viele eine große Überwindung. Sie müssen sich öffnen und sich direkt festlegen. Aber genau das ist für viele so schwer.

Lass dich nicht unter Druck setzen

Mein letzter Tipp für heute:

Lass dich nicht unter Druck setzen!

Und zwar von niemandem.

In manchen Situationen kann man sich halt nicht sofort entscheiden.

Und das ist vollkommen okay.

Lass dich also nicht unter Druck setzen und nimm dir ruhig etwas Bedenkzeit.

Kleiner Tipp: Wenn du dir unsicher bist überlege dir welche Vor- und Nachteile das ganze hat und wenn du dabei mehr Nachteile hast dann sag lieber Nein anstatt dir zusätzlichen Stress in dein Leben zu holen.

Wie du auf höfliche aber dominante Art Nein sagst weißt du ja nun hoffentlich inzwischen😉.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.