glückliche frau

Selbstwertgefühl stärken (8 Tipps und 3 Übungen)

Egal ob im Job, beim Flirten oder in sozialen Situationen:

Ein starkes Selbstwertgefühl bringt dich in allen Lebensbereichen erheblich weiter.

Es macht also durchaus Sinn an dir selbst und deinem Selbstwertgefühl zu arbeiten, um das volle Potenzial aus dir selbst heraus zu holen.

Menschen mit einem geringen Selbstwertgefühl hingegen machen sich nämlich meist selbst zum Opfer. Sie sind sich ihrer Stärken oftmals nicht bewusst und lassen sich somit viele Chancen und Möglichkeiten entgehen.

Aber keine Sorge!

In diesem Artikel lernst du, wie du dein Selbstwertgefühl stärkst und dich selbst mit anderen Augen siehst.

Klingt gut?

Super! Dann ab geht die Post…

 

Dein eigener Selbstwert entsteht zum größten Teil durch deine Meinung über dich selbst und dein Leben.

Und genau das ist auch schon das große Problem an der Sache.

So leicht es erstmal klingen mag: Positiv über sich selbst und die Welt zu denken fällt vielen in der Praxis oft sehr schwer.

Sie haben ein negatives Selbstbild von sich selbst. Und genau dieses Bild macht das Leben oft so unnötig schwer.

Wir kennen es doch alle:

Wenn ein Freund von uns einen Fehler macht ist das völlig okay, nur wenn wir selbst einen machen geht für viele sofort die halbe Welt unter.

Dabei ist der ganze Witz an der Sache: Deine Freunde denken sehr wahrscheinlich genau so wie du und finden es nur halb so schlimm, wenn dir mal ein Fehler passieren sollte.

Mehr dazu wie dir egal wird was andere denken findest du in einem seperaten Artikel von mir.

So wirst Du zum sozialen Rockstar!

Erfahre, wie Du in Rekordzeit zu einem echten Menschenmagneten wirst, der jederzeit und überall spielerisch neue Leute kennenlernt.

ICH WILL MEHR ERFAHREN!

Warum du dein Selbstwertgefühl stärken solltest

Ein starkes Selbstwertgefühl hat viele Vorteile. Denn fast überall profitieren diejenigen, die viel von sich selbst und ihrem Leben halten am meisten.

Aber auch auf dein eigenes Leben und deinen Gefühlszustand hat ein starkes Selbstwertgefühl viele positive Auswirkungen.

Ein starker Selbstwert macht glücklicher

Was glaubst du wer die glücklicheren Menschen sind?

Diejenigen, die sich selbst nicht wirklich leiden können und ständig über sich selbst meckern oder die, die viel von sich selbst halten und sich selbst viel Gutes tun?

Ich glaube es ist klar, dass das letzte wohl eher zutrifft.

Menschen mit einem hohen Selbstwert trauen sich nämlich selbst viel zu und haben dadurch eine viel positivere und motivierende Selbstkommunikation.

Und genau die ist es, die viel ausmacht. SEHR VIEL sogar.

Du machst dich weniger verletzlich durch äußere Einflüsse

„Du bist ja echt ein Tollpatsch!“

„Mal wieder hast du nichts hinbekommen.“

„Wie immer bist du mal wieder ganz schön spät dran.“

„Ein bischem mehr Ordnung würde dir gar nicht schaden.“

Sicherlich kennst du auch solche Sprüche von anderen.

Immer wieder bekommen wir leider solche oder ähnliche Worte von anderen zu hören. An sich sind diese Worte ja gar nichts schlimmes und meistens meint es dein Gegenüber auch gar nicht böse. Aber trotzdem nehmen viele solche Worte sehr persönlich und machen sich dadurch oft selbst schlecht.

Du machst dich weniger von der Meinung der anderen abhängig

Eine häufige Folge von zu wenig Selbstwertgefühl ist, dass die Leute sich sehr stark von der Meinung anderer abhängig machen.

Und das kann auf Dauer ziemlich nervig sein und zu einem endlosen Gedankenkarussell führen, da die Leute sich ständig Gedanken darüber machen was die anderen über sie denken und von ihnen halten.

Menschen mit einem starken Selbstwertgefühl hingegen ziehen ihren Selbstwert aus sich selbst und sorgen selbst dafür, dass sie sich gut fühlen auch wenn sie von außen negative Einflüsse bekommen.

Hier gelangst du zu meinem ausführlichen Artikel, wo du lernst dich nicht von den Gedanken der anderen abhängig zu machen.

Selbstwertgefühl stärken: 8 Tipps

Diese 8 Tipps werden dir sehr wahrscheinlich dabei helfen, dein Selbstwertgefühl schnell und zuverlässig zu stärken.

Tipp 1: Vergleiche dich nicht mit anderen

Wir Menschen sind ein Meister darin uns ständig mit anderen zu vergleichen.

Kein Wunder! In der Schule und als Kind allgemein wurde uns ja schließlich auch nichts anderes beigebracht als ständig jeden und alles miteinander zu vergleichen.

Dabei ist es das mitunter dümmste was du überhaupt nur tun kannst.

Denn wir alle sind ja völlig unterschiedlich. Haben unterschiedliche Erfahrungen, Interessen und Stärken.

Der einzige mit dem du dich wenn überhaupt vergleichen kannst, bist du selbst. Und zwar mit dem der du früher warst oder du in Zukunft sein wirst.

Tipp 2: Tu dir selbst Gutes

Die größte Zeit denken wir negativ von uns selbst.

 

„Ich bin zu dick und muss endlich abnehmen.“

„Ich habe keine Zeit, ich muss erst XY tun.“

„Ich habe das nicht verdient.“

 

Solche Sprüche sind keine Seltenheit in der Kommunikation mit uns selbst.

Zeit also, uns selbst mal etwas Gutes zu tun.

Tipp 3: Steh zu deiner Meinung und setz dich durch!

Viele verstellen sich und verhalten sich möglichst so, dass sie nicht großartig auffallen.

Sie verstellen sich und ihre Meinung um anderen zu gefallen, da sie Angst haben abgelehnt zu werden oder für ihr Verhalten oder ihre Meinung von anderen ausgelacht zu werden.

Was viele aber immer wieder vergessen: Wir alle lieben ehrliche Meinungen

Es ist also nicht schlimm auch mal anderer Meinung zu sein. Ganz im Gegenteil! Es bringt uns hundertmal weiter wenn wir ehrlich sind als wenn wir es nicht sind.

Lerne also unbedingt zu deiner Meinung zu stehen und diese durchzusetzen.

Tipp 4: Lerne dich selbst besser kennen

Stell dir vor du hast ein Date und lernst eine neue Person kennen. Würdest du dich direkt noch am ersten Abend in sie verlieben wollen?

Wahrscheinlich nicht.

Du möchtest sie sicherlich vorher noch etwas besser kennenlernen um genau zu wissen wer sie ist, was sie mag und was sie nicht mag.

Genau so ist es mit dir selbst auch.

Wie willst du dich selbst voll und ganz lieben wenn du dich selbst nicht zu 100 Prozent kennst?

Es geht einfach nicht.

Sorg also dafür, dass du dich selbst besser kennenlernst. Nimm dir hierfür am besten ein Blatt Papier und einen Stift zur Hand und schreibe 10 Dinge auf die du gerne machst oder gerne einmal machen wollen würdest. Nimm dir hierfür ruhig ein wenig Zeit und überleg in Ruhe.

Tipp 5: Lerne dich selbst zu lieben

Dieser Tipp knüpft an den vorherigen Punkt an.

Wenn du dich selbst gut kennst geht es im nächsten Schritt darum dich selbst voll und ganz lieben zu lernen. So wie du bist, mit all deinen Stärken und Schwächen.

Denn eine Sache steht fest:

Andere werden dich nicht lieben können wenn du dich selbst nicht liebst.

Wenn du also mit dir selbst unzufrieden bist wird es sehr schwer werden andere von dir zu überzeugen.

Selbstwertgefühl stärken: 3 Übungen

BONUS: Selbstwertgefühl stärken in 7 Tagen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.